AT

Anmelden

Merkliste

0

Warenkorb

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unseres Internetportals,

wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite petshop.at.virbac.com bzw. des dortigen Webshops. Damit Sie sich beim Besuch unserer Webseite und unseres Webshops sicher und wohl fühlen, möchten wir Sie nachfolgend über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren. Die folgenden Datenschutzbestimmungen sind dafür gedacht, Sie über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von persönlichen Daten zu informieren.

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher

Für die genannte Website inklusive des dortigen Webshops fungiert die folgende Gesellschaft als datenschutzrechlicher Verantwortlicher:

Virbac Österreich GmbH
Hildebrandgasse 27, A-1180 Wien
Telefon: +43 (0)1 218 34 26-0
Fax: +43 (0)1 218 34 26-77
Email:petfood@virbac.co.at

 

Genereller Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Daher haben wir unser Internet-Angebot grundsätzlich so gestaltet, dass dessen Nutzung anonym erfolgen kann. Wir verwenden Informationen, die wir während Ihres Besuches unserer Webseiten erhalten und speichern, für interne Zwecke und zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten. Wenn Sie bei uns im Webshop eine Bestellung aufgeben, müssen Sie sich allerdings jedenfalls registrieren und im Zuge Ihrer Bestellung Ihre personenbezogenen Daten angeben – siehe dazu „Einkaufen im Webshop“ sogleich


Einkaufen im Webshop

Der Verantwortliche verarbeitet die bekannt gegebenen Daten zum Zwecke der Vertrags-Verwaltung, also auf Grundlage der Erforderlichkeit der Erfüllung des Vertrags (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO), bzw zum Zwecke der Erfüllung der den Verantwortlichen treffenden rechtlichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO), insbesondere nach Steuerrecht. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich bzw. vertraglich vorgeschrieben, sodass bei Nichtbereitstellung der Vertrag nicht geschlossen bzw die vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt werden können.

Ihr Tierarzt weiß am besten, welche Produkte die richtigen für Ihren Vierbeiner sind. Deshalb sind unsere Artikel nur über ihren Tierarzt oder über unseren Webshop, mit der Angabe des Betreuungstierarztes, erhältlich.
Haben Sie eine Fütterungsempfehlung von Ihrem Tierarzt erhalten, können Sie ganz einfach die angegebene Tierarzt-ID in das Auswahlfeld eingeben. Ansonsten können Sie Ihren Tierarzt durch Angabe der Postleitzahl oder des Ortes suchen und aus der bestehenden Liste auswählen.
Die von Ihnen angegebenen Daten sind nur für den internen Gebrauch bestimmt. Wir verpflichten uns, Sie keinem Dritten zugänglich zu machen. 
Hier beziehen wir uns auf unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs 1 lit f) DSGVO).

Die personenbezogenen Daten werden umgehend nach Wegfall obiger Zwecke – insbesondere Ende des Vertragsverhältnisses – gelöscht, soweit keine gesetzlichen Archivierungsrechte bzw -pflichten bestehen; solche Rechte und Pflichten können sich insbesondere aus dem Steuer- und/ oder Schadenersatzrecht ergeben.

Der Verantwortliche setzt folgende Auftragsverarbeiter für die folgenden Zwecke ein:

Auftragsverarbeiter als Empfänger

Datenkategorien und Zwecke

Postdienstleistungsunternehmen
DPD

Name und Adresse zum Zwecke der Auslieferung Ihrer Bestellungen.

Newsletter-Versender
Virbac Tierarzneimittel GmbH 
petfood@virbac.de
Virbac Österreich GmbH
petfood@virbac.co.at
Websale AG

Name und E-Mailadresse
zum Zwecke der Zustellung unseres Newsletters, sofern Sie sich für diesen aktiv angemeldet haben.

Hostprovider
Websale AG 
Gutenbergstraße 2
D-90449 Nürnberg

Alle von Ihnen im Zuge Ihrer Webshop-Registrierung sowie im Rahmen ihrer einzelnen Bestellungen eingegebenen Daten zur Bereitstellung des Webshops und der Bestellungsabwicklung

Zahlungsdienstanbieter
Computop GmbH

Zahlungsmitteldaten zur sicheren Abwicklung von Zahlungen über Paypal, Mastercard und Visa

Zahlungsdienstanbieter 
Six Payment Services (Austria) GmbH

Zahlungsmitteldaten für Zahlungen mit Mastercard und Visa

Zahlungsdienstanbieter
DPD

Name, Adresse, Rechnungsbetrag bei Auslieferungen per Nachnahme

Wirtschaftsauskunfteien
Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG

Name und Adresse zum Zwecke der Bonitätsprüfung bei Bezahlung per Nachnahme.

 

Der Verantwortliche übermittelt die folgenden Datenkategorien für die nachfolgenden Zwecke an andere Verantwortliche:

Verantwortliche als Empfänger

Datenkategorien und Zwecke

Finanzamt Wien 9/18/19 Klosterneuburg

Gesetzliche Verpflichtung (Steuer)

Nutzungsdaten - Bloßes Surfen auf der Website

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu rein statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert. Wir wollen damit die Qualität unserer Webseiten verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

• der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
• dem Namen der Datei, dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage
• der übertragenen Datenmenge
• dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
• der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers.

Wir verwenden diese Informationen, um den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten. Die gespeicherten Daten werden anonymisiert gespeichert. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen. Daten über Personen oder ihr Individualverhalten werden hierbei nicht gesammelt.


Nutzung unseres Online-Kontaktformulars

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein Webformular in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen, Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage, und daher zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung eines Vertrages (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.


Berechtigte Interessen, die vom Verantwortlichen verfolgt werden, wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 f DSGVO beruht

Gerne möchten wir Ihnen Informationen zu unseren Produkten und Angeboten zukommen lassen. Die in diesem Zusammenhang erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung definiert der Gesetzgeber als eine „einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung (Erwägungsgrund ­47)“.
In diesem Fall steht Ihnen jedenfalls das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) zu.


Elektronische Werbung

Elektronische Werbung an Ihre elektronische Postadresse (E-Mail Adresse) mit Informationen über unsere Produkte erhalten Sie nur, wenn sich für unseren Newsletter registriert haben.  Siehe Newsletter weiter unten.


Postalische Werbung

Im Rahmen der postalischen Werbung nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten (insbesondere Name / Anrede / Akademischer Grad / Anschrift), die Sie uns im Rahmen einer Geschäftsbeziehung, d.h. Ihrer Anfrage und / oder Bestellung mitteilen, um Sie über aktuelle Angebote und Informationen aus unseren Onlineshop und über die Virbac Österreich GmbH zu informieren. Sie können dieser Nutzung dieser Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie den Verantwortlichen (siehe ganz oben) unter den dort genannten Kontaktmöglichkeiten kontaktieren, oder auch das oben angesprochene Online-Kontaktformular verwenden.

 
Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter unter Angabe Ihrer Emailadresse zu bestellen. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen und Ihre Zustimmung zum Newslettererhalt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an petfood@virbac.co.at, den im Newsletter genannten Abmelde-Link oder im Bereich Newsletterverwaltung Ihres Kundenkontos.

 
Gewinnspiel

Angaben, die Sie im Rahmen von Gewinnspielen machen, verwenden wir ausschließlich zur Ermittlung und Kontaktierung der Gewinner. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke schließen wir aus. Wir löschen diese Daten sofort nach Ende der Gewinnübergabe oder wenn Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen.


Cookies

Wir verwenden sogenannte "Permanent Cookies" und "Session Cookies", die personenbezogene Daten für die nachstehenden Zwecke speichern bzw verarbeiten und stützen uns insofern auf Ihre Zustimmung gemäß § 96 TKG, die Sie abgeben, wenn Sie in Ihren Browser-Einstellungen die Verwendung von Cookies erlauben.

Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren.

Wir verwenden sogenannte "Session Cookies", die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Ferner verwenden wir zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung sogenannte "Permanent Cookies". Diese Cookies bleiben, bis Sie sie in Ihren Browsereinstellungen löschen, gespeichert. 


Wichtig: Wenn Sie die Nutzung von Cookies völlig ausschließen, stehen Ihnen wesentliche Funktionen des Shops nicht zur Verfügung.

 

Tracking tools

Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website für uns auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Sie können der Erstellung der pseudonymen Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten:

 

  1. Eine Möglichkeit, der Webanalyse durch Google Analytics zu widersprechen, besteht darin, einen Opt-Out-Cookie zu setzen, welcher Google anweist, Ihre Daten nicht für Zwecke der Webanalyse zu speichern oder zu nutzen. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Lösung die Webanalyse nur so lange nicht erfolgen wird, wie der Opt-Out-Cookie vom Browser gespeichert wird. Wenn Sie den Opt-Out-Cookie jetzt setzen möchten, klicken Sie bitte hier.
  2. Sie können die Speicherung der für die Profilbildung verwendeten Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.
  3. Je nach dem von Ihnen verwendeten Browser, haben Sie die Möglichkeit, ein Browser-Plugin zu installieren, welches das Tracking verhindert. Dazu klicken Sie bitte hier und installieren das dort abrufbare Browser-Plugin.

 

Google Ads

Wir verwenden auf unserer Webseite das Online-Werbeprogramm „Google Ads“ und in diesem Rahmen Conversion-Tracking (Besuchsaktionsauswertung). Dies ist eine Dienstleistung, die von Google Ireland Limited  zur Verfügung gestellt wird. Google Ireland Ltd. ist eine nach irischem Recht eingetragene und betriebene Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Seiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden können. Die mithilfe des Conversion-Cookies erhobenen Informationen dienen dazu, zu ermitteln, welche Besucher über Anzeigen eine bestimmte Aktion auf unserer Webseite ausgelöst haben. Wir erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und welche Klicks zu einer Aktion führten. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Ihre Daten werden gegebenenfalls in die USA übermittelt. Google hat sich nach dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und damit verpflichtet, die europäischen Datenschutzrichtlinien einzuhalten. Die Datenverarbeitung, insbesondere das Setzen von Cookies, erfolgt mit Ihrer Einwilligung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Nähere Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.de/policies/privacy/

 

Verwendung der Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"-Funktion der Google Inc.

Wir verwenden auf unserer Website die Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"- Funktion der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Soweit Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) der für Ihre Daten zuständige Verantwortliche. Google Ireland Limited ist demnach das mit Google verbundene Unternehmen, welches für die Verarbeitung Ihrer Daten und die Einhaltung der anwendbaren Datenschutzgesetze verantwortlich ist. Die Anwendung dient dem Zweck der Analyse des Besucherverhaltens und der Besucherinteressen. Zur Durchführung der Analyse der Websiten-Nutzung, welche die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen bildet, setzt Google Cookies ein. Über die Cookies werden die Besuche der Website sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Website erfasst. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Website. Besuchen Sie nachfolgend eine andere Website im Google Display-Netzwerk werden Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Ihre Daten werden gegebenenfalls in die USA übermittelt. Google hat sich nach dem US-EU-Datenschutzabkommen “Privacy Shield” zertifiziert und damit verpflichtet, die europäischen Datenschutzrichtlinien einzuhalten. Die Datenverarbeitung, insbesondere das Setzen von Cookies, erfolgt mit Ihrer Einwilligung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Nähere Informationen zu Google Remarketing sowie die dazugehörige Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.google.com/privacy/ads/

 

Social Plugins

Ausgangseinstellung: Deaktiviert.

Wir haben uns aus Gründen des Datenschutzes bewusst dagegen entschieden, Social Plugins (wie etwa den Facebook Like Button, den Twitter Button oder die Google +1- Schaltfläche) direkt in unsere Seite einzubinden. Wenn Sie unsere Seite aufrufen werden daher grundsätzlich keine Daten an Social Media Dienste, wie etwa Facebook, Twitter oder Google+ übermittelt. Eine Profilbildung durch Dritte ist somit ausgeschlossen.

Aktivierung möglich, wenn Sie es wünschen.

Allerdings möchten wir denjenigen Besuchern, die gerne Social Plugins nutzen würden, diese Möglichkeiten nicht verwehren. Wir bieten Ihnen daher an verschiedenen Stellen unserer Webseite die Möglichkeit, Social Plugins zu aktivieren. Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung von Social Plugins zur Folge hat, dass bestimmte Daten an den jeweiligen Anbieter des Social Media Dienstes übertragen werden können, bspw.:

  • die Adresse der Webseite, auf der sich das aktivierte Social Plugin befindet
    • Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Webseite bzw. der Aktivierung des Social Plugins
    • Informationen über den verwendeten Browser und das verwendete Betriebssystem
    • Ihre aktuelle IP-Adresse


Wenn Sie im Zeitpunkt der Aktivierung des Social Plugins bereits bei dem entsprechenden Social-Media-Dienst eingeloggt sind, ist der Anbieter des Social Media Dienstes auch in der Lage, aus den o.g. Daten Ihren Benutzernamen und ggf. sogar Ihren echten Namen zu ermitteln.

Diese Daten können durch den Anbieter des Social Media Dienstes auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang, die Art und den Zweck der Datenverarbeitung durch den Anbieter des Social Media Dienstes. Bitte beachten Sie, dass der Anbieter des Social Media Dienstes mit o.g. Daten durchaus in der Lage ist, pseudonymisierte und sogar individualisierte Nutzungsprofile zu erstellen. Sie können die aktivierten Social Media Plugins jederzeit wieder deaktivieren. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Daten, die bereits an den Anbieter des Social Media Dienstes übertragen wurden.

 

Verschlüsselung

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, setzen wir auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden dann von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer mindestens 128 Bit (abhängig von den Möglichkeiten Ihres Browsers) starken TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security) übertragen. Sie erkennen dies daran, dass auf der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt. Wir verzichten auf eine Verschlüsselung, wenn sie lediglich allgemein verfügbare Informationen mit uns austauschen.

 

Ihre Rechte als datenschutzrechtlich „betroffener“ Webshop- und Website-Nutzer

Recht auf Auskunft:
Jeder von der Datenverarbeitung Betroffene hat das Recht, vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob ihn betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat die betroffene Person ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten (Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind) und auf folgende Informationen: (a) die Verarbeitungszwecke; (b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; (c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen; (d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; (e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; (f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; (g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; (h) das (Nicht)Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling. Der Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellt die betroffene Person den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern sie nichts anderes angibt.

Recht auf Berichtigung und Löschung:
Die betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen. Weiters hat die betroffene Person das Recht, vom Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: (a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. (b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (c) Die betroffene Person legt Widerspruch (siehe gleich unten) gegen die Verarbeitung ein. (d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt. (f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft (Einwilligung eines Kindes) erhoben. Das Recht auf Löschung besteht insbesondere dann nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, erforderlich ist und/ oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.     

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Die betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: (a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; (c) den Verantwortlichen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder (d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten — von ihrer Speicherung abgesehen — nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Eine betroffene Person, die eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt hat, wird vom Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, hat die betroffene Person das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.   

Widerspruchsrecht:
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, oder die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet dann die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.       

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese gesetzlichen Vorgaben. Die österreichische Datenschutzbehörde finden sie auf www.dsb.gv.at.