20. November 2018
Wie kann ich den Bewegungsapparat meines Hundes unterstützen?

Chondroitinsulfat und Chitosan sind in unserem VETERINARY HPM Futter als funktionelle Zusatzstoffe enthalten. Wir erklären Ihnen, was es mit den beiden Stoffen auf sich hat und warum sie den Bewegungsapparat Ihres Tieres unterstützen.

Bei Problemen mit dem Bewegungsapparat sind meist im wahrsten Sinne des Wortes die Gelenke der “Knackpunkt”. Chondroitinsulfat ist ein natürliches Glucosaminoglycan (GAG) und bildet den Hauptbestandteil des gesunden Gelenkknorpels.
Es erhält die Elastizität und Gleitfähigkeit im Knorpel und schützt daher das Gelenk vor Funktionsverlust. Dieser Zusatzstoff hat strukturelle, matabolische, antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen im Gelenkknorpel. Mit Hilfe von Chondroitinsulfat unterstützen Sie zudem die Begrenzung der Gelenkalterung bei Ihrem Hund und auch die funktionelle Erholung nach Operationen wird gefördert.

Und das Chitosan? Dies ist der perfekte Partner für Chondroitinsulfat.

Damit nämlich das wertvolle Chondroitinsulfat möglichst schnell und vollständig im Gewebe ankommt, hat Virbac es mit Chitosan zusammengefügt. Dieses Duo hat zwei Vorteile:

1.) Chondroitinsulfat wird vor dem Abbau durch Verdauungsenzyme geschützt.
2.) Chondroitinsulfat gelangt schneller und vollständiger in das Zielgewebe.

1.) Chitosan als ,,Schutzmantel”Chrondroitin-1-Fortiflex.pngChrondroitin-2-Fortiflex.png
Das positiv geladene Chitosan ist während der Magen-Darm-Passage der negativ geladenen Oberfläche des Chondroitinsulfats angelagert und bildet Polyelektrolytkomplexe. Auf diese Weise wird das Chondroitinsulfat gegen Abbau durch Verdauungsenzyme geschützt (Denuzière, 2000).

2.) Chitosan als “Transporthelfer”
Beim Resorptionsvorgang durch die Darmwand löst sich das Chitosan vom Chondroitinsulfat und reagiert mit der negativ geladenen Zellmembran des Ephitels. Das bewirkt die Öffnung der Durchgangskanäle und der Weg für das Chondroitinsulfat wird frei. (Felt et al., 1998)


Ergebnis:
Die patentierte Kombination des Chondroitinsulfates mit Chitosan bewirkt eine besonders hohe Bioverfügbarkeit und damit eine optimale Aktivität im Gelenkknorpel.

Röntgenbild-1-Fortiflex.pngRöntgenbild-2-Fortiflex.png
Röntgenbilder eines Welpen: Radioaktiv markiertes Chrondroitinsulfat wird in den Knorpel eingebaut und schwärzt daher die Wachstumsfugen.

Übrigens gibt es diese Kombination in einer höheren Dosierung als schmackhafte Kautablette bei Ihrem Tierarzt. Zur zusätzlichen Unterstützung bei Problemen mit dem Bewegungsapparat, für Ihren Hund oder Ihre Katze.
Das Chondroitinsulfat in unserem Produkt Fortiflex® hat eine Reinheit von 95 % sowie eine besonders kleine Molekülgröße von nur 20 kDa. So wird es besonders gut resorbiert und an den Ort des Geschehens transportiert: den Gelenkknorpel.
Die schmackhafte Kautablette, wird wie eine Belohnung aus der Hand gegeben und mit Begeisterung aufgenommen.

image-from-the-document-manager

Fragen Sie bei größeren Problemen mit dem Bewegungsapparat Ihren Tierarzt nach Fortiflex® und erfahren Sie mehr zum Produkt auf unserer Website (hier klicken).

Hat Ihr Tier Probleme mit den Gelenken? Dann ist das Spezialfutter Joint & Mobility genau das Richtige für Sie. 

VETERINARY HPM Dog Joint & Mobility